KENDAMA

Coole Tricks mit ner Kugel und nem Griff

Erstmalig im Ferienpass: KENDAMA.

Was ist das denn?

Kendama ist ein traditionelles japanisches Geschicklichkeitsspiel aus Holz. Es besteht aus einer Kugel (Tama), welche durch eine Schnur mit dem Griff (Ken) verbunden ist. Der Griff besteht aus drei Bechern (Big-, Small-, Base Cup) und einem Spitz (Spike), mit dem sich die Kugel aufspießen lässt. Grundsätzlich geht es darum, die Kugel in den Bechern zu fangen, wobei es etwa 1000 verschiedene Tricks geben soll.

Das Spielen mit dem Kendama trainiert die Hand- Augenkoordination, Balance, Reflexe, befreit den Kopf, fördert die Konzentration sowie Kreativität und eignet sich als sinnvoller Ausgleich zum digitalen Zeitvertreib.

Der Kurs wird angeleitet von einer erfahrenen Spielerin, die euch den ein oder anderen coolen Trick beibringen wird.

Ein eigenes Kendama ist nicht nötig, alle Teilnehmenden bekommen für den Kurs ein Eigenes geliehen.

Termin:Freitag, 23.07.2021
Zeit:11:00 - 13:00 Uhr
Veranstalter:Jugendpflege
Treffpunkt:Jugend-Kultur-Haus
Alter:8 - 12 Jahre
Bitte mitbringen:Sportliche Kleidung, Verpflegung
Teilnehmerbeitrag:3,- EUR

Anmeldung über den Ferienpass